zurück zur Startseite

FFH-Gebiete

Durch das NSI Freiberg wurden im Rahmen von FFH-Managementplanungen bisher folgende Arbeiten durchgeführt:

Arbeiten in zwölf FFH-Gebieten in Sachsen

  • SCI 3 E   „Freiberger Bergwerksteiche“
  • SCI 38 E „Weicholdswald“
  • SCI 43 E „Müglitztal“
  • SCI 92 E „Hohwald und Valtenberg“
  • SCI 150  „Große Röder zwischen Großenhain und Medingen“
  • SCI 169  „Jahnaniederung“
  • SCI 227  „Laubwälder um Beucha“
  • SCI 252  „Oberes Freiberger Muldetal“
  • SCI 255  „Schwermetallhalden bei Freiberg“
  • SCI 272  „Separate Fledermausquartiere im Raum Chemnitz und
                      Freiberg"
  • SCI 85 E „Seidewitztal und Börnersdorfer Bach“
  • SCI 307  „Separate Fledermausquartiere und -habitate im Vogtland und
                      Westerzgebirge“
Ersterfassung und Bewertung von Arten und Lebensräumen
  • verschiedene Wald- und Offenlandlebensraumtypen des Anhangs I
  • Kleine Hufeisennase
  • Großes Mausohr
  • Mopsfledermaus
  • Teichfledermaus
  • Bechsteinfledermaus
  • Biber
  • Fischotter
  • Luchs
  • Kammmolch
  • Grüne Keiljungfer
  • Große Moosjungfer
  • Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling
  • Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling
Erfassung und Bewertung von Indikatorgruppen
  • Fledermäuse des Anhangs IV
  • Brutvögel-Siedlungsdichte
  • Amphibien
  • Laufkäfer
  • xylobionte Käfer
  • Heuschrecken
  • Libellen
  • Landschnecken

zurück zur Startseite